Weihnachtsmarkt funkelnd wiederbelebt

WVE und Gemeinde sind mehr als zufrieden mit der Premiere 2014 auf dem Juxplatz

Mehr als zufrieden zeigten sich Bürgermeister Helmut Glanzner und die Vorsitzende der Wirtschaftsvereinigung Einhausen mit dem nach sechs Jahren wiederbelebten Weihnachtsmarkt. Am vierten Adventswochenende verwandelte sich der Juxplatz in ein heimeliges adventliches Lichtermeer. An über 20 Buden von Einhäuser Gewerbetreibenden, Vereinen und Kunsthandwerkern gab es Geschenkartikel, weihnachtlichen Schmuck kulinarische Genüsse  von süßen Leckereien bis zu Flammkuchen und Wildschweinbratwurst und natürlich Glühwein mit und ohne Schuss.

Bei den Pfadfindern konnten die kleinen Gäste selbst Stockbrot backen. Bei den Vereinen, etwa beim FSV, freute man sich, dass das Geschäft brummte. Außer beim nassen Beginn am Samstag tummelten sich stets hunderte Besucher rund um den funkelnden Weihnachtsbaum. Auf der Bühne gab es ein weitgehend von örtlichen und benachbarten Vereinen, Institutionen und Musikern gestaltetes Programm.

Die Mädchen und Jungen der Kindergärten sowie der Grundschule präsentierten  Gedichte und Liedvorträge. Die Purzelkinder des Turnvereins führten den "Schneemann-Tanz" auf und das Marionettentheater "Tri Tra Trulalla" zeigte die Geschichte von "Kasper und seinen Freunden.Das Musikcorps der Freiwilligen Feuerwehr Einhausen, Laurissa Lorsch, der Chor EVE vom Gesangverein Eintracht und das Einhäuser Talent Vanessa Gebhardt unterhielten mit musikalischen Beiträgen.

Eine Andacht zum Weihnachtsmarkt hielten Pfarrer Klaus Rein von St. Michael und der Vorsitzende der Evangelischen Kirchengemeinde, Dr. Michael Wörner. Weihnachtliche Geschichten für Kinder boten Thomas Grüger und Maria Schelshorn.

Krönender Höhepunkt war die Verlosung der Tombolapreise am Sonntagabend. 96 Gewinner zog Kerwekönigin Anna Schumacher als Glücksfee aus der Lostrommel. Helmut Glanzner und Ingeborg Kude vermeldeten den gespannt wartenden Besuchern sogleich die Namen der Glücklichen. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok