Ein wahrer Festtag

Tolle Stimmung beim verkaufsoffenen Sonntag / TVE-Frühlingsfest und Gemeindejubiläum

  • Verkaufsoffener-Sonntag_2017_1.jpg
  • Verkaufsoffener-Sonntag_2017_2.jpg
  • Verkaufsoffener-Sonntag_2017_3.jpg
  • Verkaufsoffener-Sonntag_2017_4.jpg
  • Verkaufsoffener-Sonntag_2017_5.jpg
  • Verkaufsoffener-Sonntag_2017_6.jpg
  • Verkaufsoffener-Sonntag_2017_7.jpg
  • Verkaufsoffener-Sonntag_2017_8.jpg
  • Verkaufsoffener-Sonntag_2017_9.jpg
  • Verkaufsoffener-Sonntag_2017_10.jpg
  • Verkaufsoffener-Sonntag_2017_11.jpg

In ihren wallenden festlichen Kleidern waren Kerwekönigin Lena Grimm und ihre fünf Begleitdamen im Einhäuser Ortskern unterwegs. Bei herrlichem Sonnenschein und Temperaturen von über 20 Grad fröstelte es im schulterfreien Gewandt nicht. Mit dabei hatte das hoheitliche Sextett eine Auswahl an hübschen Bändchen, die sie für den guten Zweck verkauften. „Die Einnahmen spenden wir für das Kinderhospiz Bärenherz“, sagt Ingeborg Kude, die Vorsitzende der Wirtschaftsvereinigung Einhausen (WVE), die die Hilfsaktion initiiert hat.

Die WVE hatte wie schon in den vergangenen beiden Jahren anlässlich des Turnverein-Frühlingsfestes auf dem TV-Sportplatz zum verkaufsoffenen Sonntag im Ortskern eingeladen. Dass sich in diesem Jahr noch am gleichen Tag die Feierlichkeiten zum 80-Jahre-Jubiläum der vereinigten Weschnitzgemeinde dazugesellten, machte die Veranstaltung noch runder. Neun Einzelhändler beteiligten sich mit Sonderangeboten und Aktionen an dem Shoppingvergnügen und zeigten, dass Einhausen auch beim Einkaufen Vielfalt bietet: Beim Bummel durch die Geschäfte fanden die Besucher Mode, Schuhe, Brillen, Kinderkleidung und Kosmetikartikel ebenso wie Fahrräder, Kosmetikprodukte, Haushaltswaren und Geschenkartikel.  Ein Gläschen Sekt oder Orangensaft für die Kundschaft durfte vielerorts ebenfalls nicht fehlen. Und so herrschte in den Ladengeschäften schon ab dem Start um 13 Uhr jede Menge Trubel.

Das Haus der Geschenke Rau hatte im Hinterhof einen Flohmarkt mit rund einem Dutzend Teilnehmern organisiert. Hier gab es vom Baseballhandschuh über Spiele bis hin zu Büchern zahlreiche Schnäppchen von Privatanbietern. „Der Standerlös wird für einen guten Zweck gespendet“, berichtet Ingeborg Kude, während sie einen großen Teller mit lecker duftenden Kuchenstücken auf die Ladentheke stellt.  

Dieter Wachtel hatte im Hof seiner Feinkostmetzgerei Grill und Smoker angeschmissen. Darauf brutzelten unter anderem leckere Salsiccia. Die mit Fenchel und Rotwein verfeinerten Würstchen, gab’s für die Gäste zum Probieren. Wer mehr Hunger hatte, konnte unter anderem klassische Steaks und Würste, Ribeye und T-Bone-Steaks oder Schinken vom Smoker probieren. Im Ortskern hatte die WVE bewusst auf gesonderte Essens- und Getränkestände verzichtet, um dem kulinarischen Angebot auf dem TV-Sportplatz keine Konkurrenz zu machen.

„Hereinspaziert“ hieß es bei Vanessa Schumacher, die seit gut einem Jahr das Geschäft „Mamas Liebling“ betreibt. Hier gibt es nachhaltige Kindermode und andere schöne Dinge. Für Ihre Kunden hielt sie am verkaufsoffenen Sonntag eine besondere Überraschung bereit. Bei jedem Kauf gab es einen Gutschein für eine Kugel Eis im Ortskern als Bonus obendrauf.

Mit einem großen Stapel Schuhkartons balancierte Viola Lugo vom Schuhhaus Hermann beim Besuch am Sonntag zwischen Regalen und Kunden hindurch. „Einfach toll, der Laden ist voll“, freute sie sich über den Zuspruch, der bei den verkaufsoffenen Sonntagen der WVE generell gut sei.

Darauf stieß auch Tanya Schwöbel von  „S Budigsche“ mit ihren modebewussten Kunden an, die - passend zu den warmen Temperaturen - ein Döschen „Hugo Spritz“ mit auf den Heimweg bekamen. „Sehr zufrieden“, war sie mit der Resonanz.

Ein ähnliches Bild bei Augenoptikerin Christine Ismer. Das Frühlingswetter lockte die ersten Sonnenbrillen-Fans in ihre Geschäft, die sich von der großen Auswahl attraktiver Brillenmodelle überzeugen ließen.

„Noch besser als erwartet“, ist der verkaufsoffene Sonntag für Ulrike Werner von der „Beauty Lounge“  verlaufen. Erstmals habe sie ihre Kunden nicht schriftlich zu dem Termin eingeladen. Aufgrund des schönen Wetters und des Jubiläumsfestes sei jedoch auch so ausreichend los gewesen.

Die warmen Temperaturen und Sonnenstrahlen lockten zudem zahlreiche Fahrradfahrer nach Einhausen. Und die schauten natürlich bei „Olek’s Radsport“ vorbei. E-Bikes und Fahrrad-Leasing sind nach Angaben von Lars Oleknavicius die aktuellen Trends.  

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok